Online Marketing

Online-Marketing, Internet-Marketing oder Web-Marketing, was ist das eigentlich? Kurz gesagt: Alle Maßnahmen, die Besucher auf Ihre Website ziehen. Zum Beispiel Werbebanner, Links auf andere Websites oder die Präsenz auf Social-Media-Plattformen, wie Facebook oder Xing. Auch ein Newsletter, der auf Sonderaktionen, Neuheiten oder sonstige aktuelle Nachrichten auf Ihrer Homepage verweist, gehört dazu;  ja selbst die Web-Adresse auf Ihrem Firmenfahrzeug.

Online-Marketing ist somit eng verwoben mit all Ihren Werbeaktivitäten. Für uns als Ihre Werbeagentur heißt das: Unsere Arbeit ist noch nicht zu Ende, wenn Ihre Website steht. Wir sorgen auch dafür, dass Sie im Internet gefunden werden! Der erste Schritt hierzu ist die Suchmaschinenoptimierung, kurz seo (Search Enging Optimization). Die großen Suchmaschinen (z.B. Google, Bing Yahoo usw.)  scannen das Netz nach bestimmtem Kriterien ab, etwa welche Stichworte auf einer Website auftauchen, welche anderen Webseiten auf sie verlinken, ob die Inhalte der Website sinnvoll erscheinen oder nur eine Ansammlung von Stichworten sind usw. Bleiben diese Kriterien unberücksichtigt, wird die Site von den Suchmaschinen schlicht ignoriert. Ein typischer Fehler ist eine großformatige Überschrift, die jedoch als Bild gespeichert ist. Einem Menschen fällt diese sofort ins Auge, die Suchmaschine jedoch kann Bilddaten nicht interpretieren. Wir gestalten Ihre Website so, dass sie für Mensch und Maschine gleichermaßen gut lesbar ist.

Ein weiteres Instrument, um im Ranking einer Suchmaschine einen der vorderen Plätze zu ergattern, ist das Suchmaschinen-Marketing, kurz SEM. Hintergrund ist, dass man auf Suchmaschinen werben kann. In einem separaten Kasten werden dabei so genannte “sponsored Links“ angezeigt, vergleichbar etwa einem Werbebanner, das passend zu einer Website gekauft wurde. Nur tauchen hier keine Werbeanzeigen, sondern direkte Links zu einer Homepage auf. Die Angebote sind dabei fast so vielfältig wie Handy-Tarife und für den Laien nur schwer zu durchschauen. Wir helfen Ihnen dabei, das passende Werbepaket für Ihre Bedürfnisse zu finden und so Ihr Werbebudget optimal einzusetzen.

Um die Finanzen geht es auch beim Affiliate-Marketing, das auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision basiert. Damit lässt sich sogar Geld verdienen. Das Prinzip: Der Inhaber einer Website stellt dem Betreiber eines Online-Shops Werbeflächen zur Verfügung. Beispiel: Ein Sportfachgeschäft wirbt auf der Homepage eines Fitness-Studios. Mit entsprechender Technik lässt sich feststellen, ob ein Besucher der ursprünglichen Website diesem Link gefolgt ist oder sogar etwas gekauft hat. Die Erfolgsprovision hängt dann vom Vertrag ab, so dass für jeden Klick (Pay per Klick), für jede kostenlose Anmeldung (Pay per Lead) oder für einen Kauf (Pay per Sale) eine Vergütung anfällt. Beachten Sie, dass Sie Affiliate-Marketing in beide Richtungen nutzen können: Zum Erweitern der Reichweite Ihrer Werbeaktivitäten und als zusätzliche Einnahmequelle.

TippAleviva-Tipp:

Google wird jeden Tag ein wenig schlauer. Dass ein wildes Anhäufen von Stichworten ohne Sinn und Zusammenhang inzwischen nicht mehr belohnt, sondern bestraft wird, ist bekannt. Aber wussten Sie, dass auch der gegenseitige Verweis von zwei Websites, etwa zwischen einer Autowerkstatt und einer Lackier-Betrieb zu einer Abwertung führen kann? Die großen Suchmaschinen wollen damit verhindern, dass Websites nur zum Pushen einer anderen Site installiert werden. Lassen Sie sich deshalb von uns beraten. Wir sorgen dafür, dass Ihre Homepage mit fairen und legitimen Mitteln einen Platz weit oben im Ranking bekommt.